RegioCommerce
BRANCHEN  |  ORTE  |  TESTEN
+4961517872000

Bonn


Bonn

Die kreisfreie Stadt Bonn im Südwesten Nordrhein-Westfalens gehört zum Regierungsbezirk Köln und zur Metropolregion Rhein-Ruhr. Nördlich der Stadt befindet sich das Rheintal, im Süden und Westen die Eifel und im Osten und Südosten das Siebengebirge. Die Sieg, ein rechter Nebenfluss des Rheins, begrenzt die Stadt im Norden und der Rhein selbst trennt das Stadtviertel Beuel von den Vierteln Hardtberg, Bonn und Bad Godesberg. Bonn hat einundfünfzig Ortsteile, fünfundsechzig statistischen Bezirke und neun Stadtteile.

Lage und Umgebung


Bonn - Lage in Deutschland

Umgebungskarte Bonn

Bonn ist eine der ältesten deutschen Städte. Sowohl germanische als auch römische Siedlungen waren dort bereits vor der christlichen Zeitrechnung angesiedelt. Kurz nach Christi Geburt lebten um eine römische Legion herum verschiedener Händler- und Handwerkergruppen. Einzelne Menschen lebten jedoch noch deutlich früher in der Gegend, wie ein Skelettfund im Ortsviertel Oberkassel belegt, der an die 14.000 Jahre alt ist. Im neunten und zehnten Jahrhundert gab es dort, wo etwa hundert Jahre später das Bonner Münster erbaut wurde, einen geistlichen Mittelpunkt namens Villa Basilika und am Platz des heutigen Marktes eine Marktsiedlung. Mitte des dreizehnten Jahrhunderts erhielt Bonn die Stadtrechte. Kurfürsten, die etwa zu dieser Zeit in die Stadt kamen, bauten im siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert glanzvolle barocke Paläste. Das Alte Rathaus am Marktplatz im Rokoko-Stil ist neben dem Münster ein weiteres Wahrzeichen Bonns. Nach Napoleons Niederlage im Jahr 1815 ging die Stadt an die Preußen. Die 1818 gegründete Universität entwickelte sich im Laufe des folgenden Jahrhunderts zu einer der wichtigsten Hochschulen Deutschlands. Das in den achtziger Jahren desselben Jahrhunderts gebaute Empfangsgebäude des Hauptbahnhofes steht heute unter Denkmalschutz. Nach dem ersten Weltkrieg war Bonn erst von Kanadiern, anschließend von Briten und schließlich bis 1926 von Franzosen besetzt. Im Jahr 1934 lebten über 100.000 Einwohner in der Stadt. Von 1949 bis 1990 war Bonn schließlich einstweilige Bundeshauptstadt und bis 1999 Regierungssitz der neuen Bundesrepublik Deutschland, was die meisten Touristen in die Stadt brachte und für einen zügigen Auf- und Ausbau der Stadt nach dem Zweiten Weltkrieg sorgte. Aufgrund vieler in der Stadt ansässiger Bundesinstitutionen und der Stadtbedeutung für die Nachkriegsgeschichte Deutschlands erhielt Bonn die Bezeichnung Bundesstadt. Seit der Verlegung des Regierungssitzes nach Berlin haben noch sechs Bundesministerien ihren Sitz in Bonn. Aktuell leben in Bonn über 324.000 Einwohner. Die Stadt ist nun eine sogenannte mittlere Großstadt sowie ein Oberzentrum. Bonn bekam als eine der ersten deutschen Städte eine Fußgängerzone. Die Altstadt ist ein rustikales Viertel, das im Frühjahr mit einer üppigen Kirschblüte aufwartet. Neben dem Rathaus ist das große Kurfürstliche Schloss, in dem heute die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität untergebracht ist. Über eine Allee gelangt man zum barocken Poppelsdorfer Schloss im Ortsteil Poppelsdorf, dass den Kurfürsten als Erholungsort diente. Insgesamt ist Bonn eine Stadt kurzer Wege, in der viele Kirchen und bedeutende Museen (zum Beispiel das Ernst-Moritz-Arndt-Haus, das Beethoven-Haus, das Frauenmuseum oder das August-Macke-Haus) zu finden sind, von denen sich viele in Häusern bekannter Persönlichkeiten befinden. Das Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland zählt zu den zehn meistbesuchten Museen Deutschlands. Im öffentlichen Raum sind ebenfalls viele Kunstwerke zu bestaunen. Für Politkinteressierte empfiehlt sich ein Besuch der Villa Hammerschmidt, des Palais Schaumburg und des Kanzlerbungalows. Der Landschaftspark Rheinaue gilt als Naherholungsgebiet. Hier finden oft auch große Veranstaltungen statt. Einmal jährlich findet das Beethovenfest statt, ein Festival in und um Bonn, das fast einen Monat lang dauert und über fünfzig Konzerte im Angebot hat. Der traditionsreiche Jahrmarkt in Bonn (der Pützchens Markt) besteht bereits seit dem vierzehnten Jahrhundert. Bonn zählt neben Köln zu den rheinischen Hochburgen des Karnevals und ist ganzjährig gastronomisch gut aufgestellt. Kneipen und Bars, in denen vorwiegend Studenten zu finden sind, befinden sich in der „Altstadt“ genannten Nord- und Südstadt und in Poppelsdorf.

Regionales Unternehmensverzeichnis Bonn

Wohnungsumzüge und Büroumzüge

Zuverlässigkeit, Vertrauenswürdigkeit und langjährige Erfahrung sind neben Gewissenhaftigkeit und fairen Preisen für Sie von enormer Bedeutung. Tatkräftige Hilfe bei Ihrem Umzug in Bonn: Mit einer Umzugsfirma sind Sie nicht auf sich alleine gestellt. Auf Wunsch wird Ihnen eine geeignete Zusatzversicherungen für besonders wertvolle Gegenstände empfohlen.

Schädlingsbekämpfungen

Hilfe bei Schädlingen jeder Art: Ihr Schädlingsbekämpfungs-Fachunternehmen sorgt für schnelle und zuverlässige Problembeseitigung bei Ratten, Mäusen..., darüberhinaus Schädlingsbestimmung vor Ort und vorab per E-Mail. Die Kundschaft weiß das Fachwissen über Nagetiere und Insekten und die nachhaltigen Lösungen in der Bekämpfung von Schädlingen zu schätzen.

Taxiunternehmen für Bonn

Komfortabel von A nach B: Wer entspannt ankommen möchte, ist mit einem Taxi gut aufgehoben. Die Taxifahrer haben den Stadtplan von Bonn im Kopf und bringen Sie auf komfortable Art und Weise erfahren an Ihr Ziel.
 
www.regiocommerce.de